Körpersprache

Die Sprache des Körpers

Der Körper ist ein dunkler Raum; treten wir ein, so wird er hell und lebendig. Nichts kann diese Helligkeit beeinträchtigen - sie kann verhüllt, aber nicht vernichtet werden.
Vivekananda

Der Körper ist Ausdruck unserer Seele. Im Körper spiegeln sich unsere Überzeugungen, unsere Ängste, Sorgen aber auch unsere Freude wieder. Wie wir unseren Körper bewegen, spiegelt wieder, wie wir uns durchs Leben bewegen. Nehmen Sie sich einige Momente Zeit, um ihren Körper zu beobachten, während sie sitzen, gehen, oder Abwaschen. Ziehen Sie die Schultern hoch? Was macht ihr Rücken, ihre Beine, ihre Arme und Hände? Der Körper erzählt uns unsere Lebensgeschichte.

 körpersprache

Füße

Die Füße sind unser Fundament und unsere Verbindung zur Erde und zur Realität. Ist unser Gewicht gleichmäßig auf den Füßen verteilt, sind wir ausbalanciert und sicher. So können wir „unseren Platz behaupten“ und „auf sicheren Füßen landen“. So können wir die unterschiedlichen Ansprüche des Lebens meistern. Wenn unser Gewicht ungleich auf den Füßen verteilt ist, fällt es schwer das Gleichgewicht zu halten und zentriert zu bleiben. Füße geben uns die Möglichkeit in die Welt hinaus zu gehen, sie stehen für Richtung und Vorwärts kommen. Wenn wir auf unseren Zehenspitzen gehen, dann sind wir eher geneigt durch die Welt zu fliegen und sind nicht wirklich in der Realität. Wenn wir dagegen schwer auftreten, kann das ein Zeichen dafür sein, dass wir im Leben nur zögernd vorwärts kommen.

Knie

Knie ermöglichen es in alle Richtungen zu gehen. Sie bringen Abwechslung in unser Leben. Innere Konflikte wie „welche Richtung soll ich einschlagen?“, „welchen Weg soll ich nehmen?“ können sich in Knieproblemen äußern. Wenn wir auf unserem Weg feststecken, unfähig sind die Richtung zu wechseln, werden Knie steif. Wenn wir uns zu ernst nehmen und die Knie ständig in einer militärischen, steifen Haltung durchdrücken, erlauben wir es uns nicht, mit dem Fluss des Lebens zu gehen, wir verlieren unsere Spontanität und Verspieltheit.

Beine

Unseren Platz auf der Erde, unsere Position bestimmen unsere Beine. Hier zeigt sich, wie wir mit Herausforderungen und Angeboten umgehen. Wenn die Beine schwach sind, neigen wir leicht dazu die Seiten zu wechseln, wir haben Schwierigkeiten auf unserem Platz zu bleiben. Wenn die Beine andererseits fest und mit Muskeln bepackt sind, fällt es schwer den anderen auch nur ein bisschen entgegen zu kommen, wir können nichts von dem annehmen was das Leben uns bietet. Sind die Beine dick und schwer, fühlen wir uns zu Boden gezogen, unfähig unseren Weg mit Leichtigkeit zu gehen. Beine zeigen, wie Energie nach oben fließt. Blockaden in den Beinen vermindern Lebenskraft.